Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Erdholler"-Suppe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Erdholler"-Suppe

    Aus gegebenem Anlass, aus Neugier und weil vor meiner Terrassentür sich ein paar Pflanzerl breitgemacht haben, habe ich heute eine Erdholler-Suppe fabriziert, kann ich weiterempfehlen. Ich habe nur dieses eine Kräutl hineingetan, weil ich den Geschmack wissen wollte. Zuerst habe ich ein paar junge Blätter als Salat versucht, da ist er aber zu zäh.

    Erdholler-Suppe à la Indianernessel

    Eine Handvoll junge Giersch-Blätter (Aegopodium podagraria) waschen,
    in etwas Butter andünsten,
    mit Suppe aufgießen
    kurz kochen
    pürieren (durch das kurze kochen war das ganze nicht cremig, sondern man hat die kleinen Blatterln noch gesehen)
    Rahm und Dinkelmehl zu einem Gmachtl rühren und
    Suppe damit binden,
    nochmals aufkochen
    mit etwas Pfeffer, einer Prise Zucker abschmecken.

    Mit einem Spritzer Roten Balsamico habe ich das ganze dann serviert.

    Hat sehr gut geschmeckt, würzig, der starke Geschmack, der einem beim Kauen des rohen Blattes auffällt, wird gemildert.

    (Übrigens:
    Der Breitwegerich, noch so ein "Unkraut" - sollte jemand neugierig sein - schmeckt nach Nuß und Champignons beim Kauen, den werde ich demnächst versuchs-verkochen.
    An alle, die schon lange mit Wildkräutern kochen: für bewährte Rezepte bin ich dankbar, bis jetzt halte ich mich halt an meine Bücher - dh Theorie werde ich endlich in die Praxis umsetzen)

    Gierschblätter:
    Angehängte Dateien
    Gruß Michaela
    Gute Gedanken haben eine starke Macht!

  • #2
    Wusste nicht, dass man auch Erdholler dazu sagt, soll auch gegen Rheuma wirken, ansonst kann man das Zeugs wirklich nur essen, denn anders wirst du diesem "Unkraut" nicht Herr, nicht mal das "Round-up" schaffts...

    Kommentar


    • #3
      @Theresa: Vielleicht sagt man "Erdholler" auch nur bei uns in OÖ? Indem man ihn isst - und er auch schmeckt - kann man ihm vielleicht etwas liebenswertes abgewinnen... Bei allem Verständnis dafür, daß er im Garten schnell zur Plage wird!
      Gruß Michaela
      Gute Gedanken haben eine starke Macht!

      Kommentar


      • #4
        Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich dieses Unkraut jemals liebenswert finden werde. Wir haben einen riesengroßen Garten und der Erdholler wächst und wächst und wächst .........
        LG Sabine
        Menschen, die einem am Herzen liegen, erkennt man daran, dass sie einem nicht mehr aus dem Kopf gehen....

        Kommentar


        • #5
          @Sabi
          du hast recht, der Erdholler wächst - ob du ihn liebevoll anschaust oder nicht, ..., aber die (Über)-Lebensenergie, die diese Pflanze aufweist, ist schon faszinierend.
          Gruß Michaela
          Gute Gedanken haben eine starke Macht!

          Kommentar


          • #6
            Etwas in der Art wächst auch bei uns im Garten. Wusste bis jetzt nicht, dass das Giersch ist. Werde die Blütezeit abwarten (im Internet hab ich gefunden, wie er blühen soll), dann werd ich sehen, ob er es wirklich ist. Bin noch nicht sicher, ob ich auch kosten werde.

            LG

            Ilwa
            .

            Kommentar

            Lädt...
            X